Kobra – Koblenz trifft Bratislava

Lehrerbegegnung an der RS Plus auf der Karthause

unter dem Motto „Working together in Europe“

 

Im Sommer 2015 erhielten die RS Plus auf der Karthause und die slowakische Zakladna skola s materskou skolou in Bratislava den Zuschlag für ihr gemeinsames zweijähriges Schulprojekt im Rahmen des Erasmus-Programms der Bundesregierung.

Im Mittelpunkt steht der gegenseitige Austausch. In Bratislava gibt es bisher keine gezielte Berufsvorbereitung in der Schule, hier kann die RS Plus auf der Karthause Konzepte vermitteln, aus eigener Erfahrung dazu besteuern, auch für Bratislava ein Berufsorientierungskonzept zu entwickeln.

Umgekehrt freut sich die RS Plus auf weiterführende Methoden für den Deutschunterricht für Kinder mit einer anderen Muttersprache. Deutsch als Zweitsprache (DaZ) stellt im Hinblick auf den andauernden Flüchtlingsstrom nach Deutschland die Schulen vor eine aktuelle und wichtige Aufgabe.

Das erste transnationale Projekttreffen fand Ende November in Koblenz statt. Die zweite Konrektorin und Koordinatorin der RS Plus, Melanie Holdermann, begrüßte gemeinsam mit der Leiterin der Erasmus-AG, Ellen Weber und Karoline Herz, die mit der Schülerzeitung die zahlreichen Projektaktivtäten dokumentiert, das Projektteam aus der Slowakei, bestehend aus Konrektorin und Koordinatorin Helena Warganova und den Erasmus-AG-Leiterinnen Hana Mokosava, Miriam Ritomska und Ingeborg Illner unter der Leitung ihres Schulleiters Dr. Scasny.

Im Rahmen dieses Treffens wurde die Schülerbegegnung im April 2016 in Koblenz geplant. Bereits jetzt kommunizieren jeweils 11 Schüler via Skype und Email miteinander und freuen sich auf das Kennenlernen.

Höhepunkt des mehrtägigen Besuchs war für die Delegation der an der RS Plus fest in das Schulprogramm installierte Berufsorientierungstag mit zahlreichen Informations-veranstaltungen, die von Firmen aus dem Raum Koblenz in der Schule durchgeführt werden.

Der Besuch der Festung Ehrenbreitstein mit einem Rundgang durch die Jugendherberge, eine Führung durch die Koblenzer Altstadt und ein Ausflug zum Schloss Schöneck im Hunsrück rundeten das Programm ab.

 

Susanne Beyer                                                         4.12.2015

Das KoBra-Team in Koblenz

Daumen hoch für „Working together in Europe“! Zum ersten Arbeitstreffen der Partnerschulen aus Koblenz und Bratislava gehört natürlich ein Rundgang zu den Koblenzer Sehenswürdigkeiten.



von li nach re: Dr. Scasny, Helena Warganova, Karolin Herz, Ingeborg Illner, Hana Mokosava, Miriam Ritomska, Ellen Weber und Melanie Holdermann


Schulleiter Bodo Dobbertin begrüßt seinen slowakischen Kollegen Dr. Scasny und das Projektteam aus Bratislava.





von li nach re: AG-Teilnehmer Paul-Fabian Lux und Gabriel Breitenbach und das KoBra-Team Ellen Weber, Mel Holdermann, Helena Warganova, Karolin Herz, Hana Mokosava, Dr. Scasny, Miriam Ritomska, Ingeborg Illner und Schulleiter Bodo Dobbertin