Highland-Games im Höhenstadtteil

 

Schottische Wettkämpfe auf der Realschule Plus auf der Karthause

 

Baumstammweitwurf, Felsblock  ziehen, Strohballenwurf, Kastenkletterrennen, Schub-karrenrennen mit verbundenen  Augen, Team-Baumstammsägen  - all diese Sportarten gehören eindeutig nicht zu den Bundesjugendspielen. Aber weil diese wegen der Stadionsanierung dieses Jahr ausfallen sollten, hat sich das Sportlehrerteam an der RS Plus etwas besonders einfallen lassen.

 

Aus den Sport- und Schulhof im Koblenzer Höhenstadtteil wurden für einen Vormittag die schottischen Highlands und anstelle von Klassenriegen versammelten sich wild, stark und mutig aussehende Clans.  In den insgesamt 12 Disziplinen traten die MacPinkies gegen die MacNightmares, die MacFits gegen die Mountain Mackies, die MacKannix gegen die McUnicorns an. „Im Englischbuch kommt Schottland ja auch vor, aber das hier ist cooler als Englisch und Sportfest zusammen“, freut sich ein grünkarierter Rockträger, während er das Zuggeschirr zum Felsblock ziehen anlegt.

 

Zu einem solchen Event gehört lautes Schlachtengetümmel, vom Anfeuern dürfte der eine oder die andere im Schottenrock heiser und sicher auch müde geworden  sein. Wer eine Stärkung brauchte, konnte sich beim Team MacKitchen versorgen, mit Keltentrunk (Apfelschorle), Highland-Quell (Mineralwasser), heißem Moorwasser (Kaffee), MacDoggie –Hotdogs oder honigsüßem Highland-Gebäck.

 

Plötzlich inne hielten Highlander, Kämpfer und Zuschauer als original Dudelsackklänge über den Platz schallten. Das Staunen war groß, als die vierköpfige Formation von Bagpipes, Drums and Flutes in Kilts und mit Musik den Platz abschritt und für noch mehr echt  schottische Atmosphäre sorgte. Schnell bildete sich ein großer Halbkreis und das Konzert sorgte für eine kurze Pause bei den wilden Wettkämpfen. Wer wollte, durfte sogar versuchen, einem Dudelsack einen Ton zu entlocken, was sich  als mindestens genauso schwierig wie Strohsackweitwurf herausstellte. Zur großen Siegerehrung versammelten sich noch  einmal alle Clans und staunten nicht schlecht, dass die Schulsieger ausgerechnet die „kleinen“ MacGraffitis (sonst bekannt als Klasse 5c) waren. Das kleine, zähe Bergvolk hatte sich mit Teamarbeit, Geduld und wuseliger Geschwindigkeit gegen die anderen starken Schotten  durchgesetzt.

 

Auch beim Aufräumen nach Ende des Festes klappte mit Hilfe der Wahlpflichtfachgruppe Sport alles wie am Schnürchen und es wurden bereits Pläne geschmiedet: „Wenn die mit dem Stadion bis nächstes Jahr nicht fertig werden, dann machen wir wieder sowas, zum Beispiel spanischen Stierkampf, oder Tour de France rund um die Karthause auf dem Panoramaweg!“.

 

 

 

Text:    Susanne Beyer                                              Koblenz, 20.6.2017

 

Fotos:  Rouven Wangelin

 

Kontakte:

 

Gothaer Str. 25

56075 Koblenz

 

Tel.: 0261/952610

Fax: 0261/9526142

 

E-Mail Sekretariat:

Realschule-Karthause@online.de