Erste Hilfe Kurs für Lehrer

der RS Plus auf der Karthause

 

 

Für alle Notfälle gerüstet!

 

 

 

 

Die ersten fünf Minuten sind entscheidend, ohne erste Hilfe kein Krankenwagen, kein Notarzt, oder erst viel zu spät. Damit an der RS Plus auf der Karthause in den ersten fünf Minuten nach einem Zwischenfall nichts schief geht, besucht das Lehrerkollegium alle zwei Jahre einen Erste Hilfe Kurs.

„Anne ist wieder da!“, ruft die Kursleiterin vom Malteser Hilfsdienst in die Runde und legt die Übungs-Puppe den hilfsbereiten Kursteilnehmern vor die Füße. Anne lässt geduldig über sich ergehen, was jeder Kursteilnehmer ausprobieren und üben soll. Herzlungen-Massage, Beatmung durch Mund oder Nase, Anne hält still. Wer die Beatmung richtig macht, sieht sogar, dass sich ihr Brustkorb hebt und senkt. „Gut gemacht“, lobt die Kursleiterin und leitet zum nächsten Thema über. Erstmalig gibt es einen Defibrilator, der bei Herzstillstand einen Schock geben und das Herz aktivieren kann. Solche Geräte hängen an vielen öffentlichen Plätzen in der Stadt, und wie das Kollegium erfährt und ausprobiert, die Bedienung ist mit Computerstimme genau Schritt für Schritt erklärt,  so dass man nichts falsch machen kann.

Das Verbinden stark blutender Wunden steht nach der Kaffeepause auf dem Programm, Anne darf sich erholen, den Lehrern macht es richtig Spaß, Kollegen fachgerecht „einzuwickeln“. In der Schule mit über 600 Kindern kommen meist kleinere Verletzungen vor, aufgeschlagene Knie, ein geklemmter Finger, ein umgeknickter Knöchel, Schwindel, Übelkeit, aber auch damit will man richtig und verantwortungsvoll umgehen. Was man im Kurs aber lernt, kann man auch im privaten Bereich anwenden. Fast jeder Teilnehmer war schon einmal in eine Notfallsituation verwickelt. Gut, wer da über die Kursübungen schon ein bisschen vorbereitet ist.

„Es gibt nur eine Sache, die man falsch machen kann, nämlich gar nichts zu tun, keine Hilfe zu leisten“, die Worte der Kursleiterin bleiben im Gedächtnis.

 

Susanne Beyer                                  13.6.2016