Nikolaus in der Schülerbücherei

 

Leseratten an der RS Plus auf der Karthause waren brav

 

„Seid ihr auch alle brav gewesen und habt viele Bücher gelesen?“ brummte am Nikolaustag plötzlich eine tiefe Stimme  in der Schülerbücherei. „Klar, und ich hab meine auch immer rechtzeitig zurückgegeben“, konterte ein unerschrockener Sechstklässler und bekam zur Belohnung gleich Schokolade aus dem Nikolaussack. Der war gut gefüllt, ebenso wie die Bücherei, die Schlange an der Ausleihtheke wurde nicht weniger. Erstaunt waren die Kinder, wie gut der Mann im roten Gewand, er und seine helfende Lehrlinge blieben (fast) unerkannt, über sie Bescheid wusste. Dennis, der Krimiexperte, auch genannt das vierte der drei Fragezeichen. Adriana, die Ausleihqueen, die locker hundert Seiten am Tag und damit pro Woche drei bis vier Bücher schafft. Daniel, der sämtliche Gregs Tagebücher gelesen hat und Emily, die Fachfrau für Pferdefragen und Pferdemädchenherzschmerz. Für Knecht Ruprecht gab es wenig zu tun, er mahnte nur in die große Runde: „Hört nicht auf mit dem Lesen, sonst ist das hier unser letzter Besuch gewesen!“.

 

Susanne Beyer                                              Koblenz, 7.12.2016